Aktuelle Neuigkeiten aus Uedorf

Historische Führung durch Uedorf

Schon mal durch Oclichtorph geschlendert? Sie sind sich nicht sicher? Ganz bestimmt sogar! Denn Oclichtorph ist nicht anderes als der Name Uedorfs, als die Ansiedlung vor 875 Jahren das erste Mal in einem mittelalterlichen Dokument erwähnt wurde. Nicht nur diesen interessanten Fakt konnte man bereits im Juni auf zwei überaus gut besuchten historischen Führungen unter der Leitung des Heimatforschers Armin Bursch erfahren, sondern auch vieles zu den Römern, die schon viel früher auf Uedorfer Gebiet heimisch waren, zu vernichtenden mittelalterlichen Rheinhochwasser-Ereignissen und zur neueren Geschichte des kleinsten Bornheimer Stadtteils, die unter anderem von Preußen und Franzosen, aber auch durch Weltereignisse wie die Weltkriege geprägt wurde. Auf die Beine gestellt hatte die Führung der Ortsausschuss Uedorf im Rahmen der Uedorfer 875-Jahr-Feierlichkeiten insbesondere in Person von Cathi Nieling unter tatkräftiger Unterstützung durch das Uedorfer Caféhäuschen.

Da das Interesse an den beiden Terminen im Juni so groß war, wird am 15. September nun erneut ein Termin für die historische Führung angeboten. Los geht´s um 15 Uhr. Die Veranstaltung dauert etwa 2 Stunden. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung wird empfohlen. Nähere Infos zum Unkostenbeitrag und zur Anmeldung gibt es hier.

Historische Führung durch Uedorf
Viele interessante Fakten konnten im Juni die Teilnehmer der historischen Führungen durch Uedorf von Heimatforscher Armin Bursch erfahren.